Tansania

Unser Trip zur Ostküste von Sansibar

on
10. März 2018

Morgens haben wir uns für 7 Uhr mit Alfredy, unserem Zimmernachbar, verabredet. Wir sind aber erst um 9 Uhr aufgewacht– und da soll mal jemand sagen, dass die Afrikaner unpünktlich sind!

Zu dritt sind wir dann durch die Stadt gelaufen und haben die Stille genossen. Da die wenigsten Läden vor 10 Uhr auf haben, sind die Straßen um die Uhrzeit noch total leer.

Wir sind am Ufer entlang gelaufen, vorbei an der Old Dispensary und an unzähligen Swahili Türen. Immer wieder denke ich, dass wir niemals zurück finden würden, wenn wir kein Google Maps oder Alfredy hätten! Die Gassen sind so verstrickt und alle sehen einfach gleich aus.

Nach unserem Spaziergang haben wir uns ein Auto gemietet, um uns die Ostküste von Sansibar anzuschauen.
Michele musste sich erst einmal an die Fahrweise der Afrikaner gewöhnen, denn hier gibt es kaum Verkehrsregeln noch irgendwelche Wegweiser. Das alles wurde durch den Linksverkehr natürlich nicht einfacher.

Als wir aus dem Auto stiegen, fühlten wir uns wie im Film. Wir waren nun in Pingwe, direkt an der Küste. Es war gerade Ebbe und weit und breit war nichts zu sehen, außer ein riesen Korallenfelsen auf dem das Restaurant „The Rock“ ist.

Restaurant „The Rock“, Pingwe

Nach dem Essen sind wir zum Jozani-Chwaka Bay Nationalpark gefahren. Dort haben wir eine Tour durch den letzten tropischen Urwald von Sansibar gemacht.

Jozani-Chwaka Bay Nationalpark, Jozani

Im Jazoni Forest leben unter anderem die roten Sansibar Stummelaffen und die Weißkehlmeerkatzen (Syke’s Blue Monkey). Leider haben wir keine Chamäleons und Antilopen gesehen.

Zusätzlich gab es eine kleine Tour durch den Mangrovenwald, der übrigens sehr wichtig für die Insel ist, da er vor Bodenerosion und Tsunamis schützt.

Mangrove forest, Jozani


Nachdem wir nun unser Wissen ein bisschen aufgestockt haben, ging es zu den Jambo Beach Bungalows in Paje. Dort findet jeden Freitag eine Beach Party statt, bei der unser Gastgeber DJ ist. Das durften wir natürlich nicht verpassen!

Jambo Beach Bungalows, Paje

TAGS
2 Comments
  1. Antworten

    Jonathan Leendertz

    11. März 2018

    Holy Shit!
    Ich bin so krass neidisch!

    • Antworten

      Sarah & Michele

      13. März 2018

      Nicht mehr lange, dann bist du auch hier unten! Wir freuen uns so darauf!

LEAVE A COMMENT

Leegio-traveltime
Deutschland

Newsletter
Du möchtest immer auf dem aktuellen Stand sein? Dann trage dich für unseren Newletter ein!
Sichere dir 30€ Guthaben