Wissenswertes

Gestern waren wir im Norden von Sansibar. Dort wollten wir und Nungwi anschauen und dann von dort aus rüber zur Mnemba Island fahren. Im internet steht, dass es dort wunderschöne Riffe, Schildkröten und Delfine geben soll!

Auf dem Weg nach Nungwi sind wir über eine Straße gefahren, die von Mahonda bis Kinyasini führt.

Die Straße wurde letztes Jahr in der Regenzeit so zerstört, dass wir echt Mühe hatten vorwärts zu kommen. Während der Fahrt ist uns durch den ständigen Aufprall sogar ein Bremslicht kaputt gegangen.

Bei einer der zahlreichen Polizeikontrollen wurden wir dieses Mal aus reiner Routine angehalten. Ich muss sagen, dass der Polizist wirklich ein Arsch war!
Als er gemerkt hat, dass unser Bremslicht kaputt ist, haben er und Alfredy gefühlt eine halbe Stunde lang diskutiert. Er wollte uns einfach nicht weiter lassen, bis wir ihm 5.000 TZS gegeben haben (umgerechnet ca. 1.80€).

Nach Kinyasini waren die Straßen wieder besser befahrbar und wir konnten uns wieder ein bisschen entspannen. Achja es gab sogar einen richtigen Kreisverkehr! Es waren zwar mehr Kühe auf der Straße als Menschen, aber das ist ja gerade nicht das Thema.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.