Tansania

Mit dem Bus von Dar es Salaam nach Arusha

on
20. März 2018

Am Sonntag kamen wir vom South Beach zurück nach Dar es Salaam. Wir übernachteten dort eine Nacht im Key’s Hotel für 33000 TZS (ca. 12€). Das krasse ist, dass uns das Key’s Hotel mehr gefallen hat als das 3-Sterne South Beach Resort. Das Zimmer war einfach sauberer, es gab kein braunes Wasser im Badezimmer und dort war sogar eine bessere Klimaanlage. Wirklich zu empfehlen! Klar ist die Lage nicht so schön, wie beim 3-Sterne Hotel, aber dafür ist es sehr zentral.

Direkt am nächsten Tag wollten wir mit dem Bus nach Arusha fahren, in den Norden von Tansania. Zum Glück hatte das Office sonntags auf! Wir gingen also zum Tahmeed Booking Office und buchten unsere Tickets für 33000 TZS pro Person. In Internet haben wir irgendwo gelesen, dass die Fahrt 6 Stunden dauert. Der Verkäuf hat mich einfach ausgelacht und meinte, dass es wohl eher 10 Stunden werden. Wir sind echt gespannt, wie der Bus aussieht und wie lange wir fahren werden!

Pünktlich um 5:30 morgens fuhr unser Bus genau gegenüber vom Booking Office ab. Wir waren sehr überrascht, wie luxuriös der Bus von innen war. Jeder hatte sogar ein Tablet vor sich auf dem Spiele, Musik und Filme auf Englisch waren. Doch das wichtigste fehlte: die Toilette.

Während der Fahrt machte der Bus 3 mal Pause. So hatten wir endlich die Möglichkeit auf Toilette zu gehen, Essen zu kaufen und uns die Beine zu vertreten.

Natürlich gäbe es auch die Möglichkeit nach Arusha zu fliegen, aber wir haben uns extra dagegen entschieden, weil der Bus natürlich um einiges günstiger ist und wir so die Landschaft genießen konnten. Der Bus fuhr durch unzählige kleine Dörfer und an mehreren Gebirgen vorbei.

Immer wieder stiegen Männer in einem Dorf ein, um uns alle mit Proviant zu versorgen, natürlich gegen Entgelt. Sie haben uns Obst, Getränke, Kekse, Nüsse und Chips angeboten. Im nächsten Dorf stiegen sie dann wieder aus – und das ganze während der Bus fuhr! Das Busunternehmen selber bot uns nach der Hälfte der Fahrt eine kleine Wasserflasche an, was natürlich wirklich wenig ist für die lange fahrt. Am besten kauft man sich schon vor der Fahrt genügend Wasser. Manchmal ist der Bus auch einfach stehen geblieben, nur damit ein paar Verkäufer angerannt kommen und Lebensmittel vom Fenster aus verkaufen können. Hat keiner was gekauft, sind wir weiter gefahren, ohne das man kurz aussteigen konnte oder auf Toilette gehen konnte.

Nach 12 Stunden Fahrt hatten wir es endlich nach Arusha geschafft. Dort wurden wir von Azizi abgeholt, ein Freund von unserem letzten Gastgeber. In der neuen Unterkunft haben wir uns sofort wie zuhause gefühlt. Die Menschen sind einfach so herzlich hier und es gibt jeden Morgen ein mega Frühstück!

Als wir Azizi wegen einer Safari gefragt haben, konnte er uns ein super Unternehmen empfehlen: Greg Adventures. Dort haben wir dann unsere erste Safari gebucht! Wir werden 2 Tage unterwegs sein. Am ersten Tag fahren wir zum Tarangire National Park und am zweiten Tag geht es zum Ngorongoro Crater. Das ganze hat uns 455 Dollar pro Person gekostet. Wir sind schon so gespannt darauf!

Wann es los geht? Wissen wir selber noch nicht! Wir wollten die Safari unbedingt mit einer Gruppe machen, da es dadurch natürlich günstiger wird. Da aber noch keine Gruppe angemeldet war, müssen wir jetzt einfach warten. Sobald sich zwei oder drei andere Personen anmelden, geht es spontan los. Das ist das Gute daran, wenn man viel Zeit hat und flexible ist!

TAGS
4 Comments
  1. Antworten

    Holden Caulfield

    22. März 2018

    Hey Sarah and Michele,
    I really enjoyed reading this articel. Again! But I have a question about the money: Sometimes you mention Dollars as the currency in Tanzania and sometimes TSA.
    That’s confusing. Isn’t 445 Dollars quite a lot of money for a Safari?

    And I wanted to make a suggestion: Did you ever consider to start a Kickstarter or a GoFundMe-campaign? I would really like to donate some money for your trip.
    And if there’s a possibility to support you, please let me know.

    Sincerely,
    Holden

    • Antworten

      Sarah & Michele

      30. März 2018

      Hi Holden,
      the official currency in Tanzania is the Tanzanian Shilling but for tourist activities and in some restaurants are the pices in dollar. But it is no problem, if you like to pay in TSH.
      We think that 445 Dollar were not too much und not too less but the Safaris in Tansania are more expensive than e.g. in Ghana.

  2. Antworten

    Knut

    21. März 2018

    Scheibe ist das gut zu sehen! Ich habe voll die Sehnsucht nach der Gegend. Danke für die regelmäßigen Berichte und alles Gute weiterhin! ♥ Paparoni

    • Antworten

      Sarah & Michele

      29. März 2018

      Danke dir ♥

LEAVE A COMMENT

Leegio-traveltime
Deutschland

Newsletter
Du möchtest immer auf dem aktuellen Stand sein? Dann trage dich für unseren Newletter ein!
Sichere dir 30€ Guthaben