Planung

Der Weg bis zur Reise

on
8. Januar 2018

Ein Jahr vor unserer Afrikareise. Einerseits kommt es einem vor, als ob man noch ewig Zeit hätte, andererseits hat man so viele Sachen zu regeln und man weiß gar nicht, wo man anfangen soll.

Von der Idee bis zum Abschied am Flughafen, mussten wir noch viele Hürden überwinden und viele Sachen organisieren. Die Zeit war aufregend, verzweifelnd, spannend aber auch voller Vorfreude.

 

09.12.2016

Heute haben wir es das erste Mal laut ausgesprochen: Wir werden 2018 nach Afrika reisen!

Der Plan war, dass wir unsere Jobs kündigen, uns ein Wohnmobil kaufen und damit von Deutschland bis nach Südafrika fahren. Was für eine wahnsinns Vorstellung!

 

02.03.2017

Ich habe mir einen Nebenjob geholt, denn bis April 2018 pro Person 10.000€ zu sparen, kommt sicher nicht von alleine.

 

09.03.2017

Ich musste echt mal wieder meine englischen Sprachkenntnisse auffrischen. D.h. ab heute jeden Donnerstag Englischkurs.

 

19.03.2017

Das erste Wohnmobil, was wir uns angeschaut haben, war leider nicht im besten Zustand. Wir hätten für die Reparaturen zu viel Geld investieren müssen, daher hat sich das leider erledigt.

 

02.04.2017

Wir haben mal wieder ein Wochenendtrip gemacht. Dieses Mal gingen wir mit meinem Bruder und meinem besten Freund nach Prag. Ey, was ist das denn bitte für eine geile Stadt? Und wir haben für nur 9€ pro Person in Prag übernachtet. Es lebe Airbnb!

 

01.05.2017

Die Idee mit dem Wohnmobil haben wir wieder aufgegeben. Wir denken einfach, dass es zu gefährlich ist und haben uns entschieden, direkt nach Afrika zu fliegen und uns dort dann ein Auto zu kaufen oder zu mieten – du wirst es bald erfahren.

 

10.06.2017

Dieses Wochenende waren wir in Füssen und sind auf den Säuling (2047 m, in den Ammergauer Alpen) gestiegen.

Der Anstieg war für uns richtig anstrengend, aber als wir beim Gipfelkreuz angekommen sind, war das Gefühl der Wahnsinn! Es war für mich das erste Mal, dass ich ein Berg bestiegen habe!

 

11.07.2017

Wir haben mit dem Vermieter über unsere Pläne und über eine Untervermietung gesprochen. Am Anfang hatten wir echt Angst, dass er keine Untermieter möchte und wir deswegen unsere geliebte Wohnung aufgeben müssen. Doch das war zum Glück nicht der Fall. Schnell wurden wir uns einig und haben danach sofort die Anzeigen ins Internet gestellt.

 

14.07.2017

Der erste Termin zur Impfberatung war der totale Reinfall! Erstens haben wir unsere Impfpässe vergessen und zweitens war der Arzt nicht vorbereitet. Er wusste vorher schon wo wir hin möchten, hat uns dann aber einfach eine Webseite empfohlen, auf der alle nötigen Informationen stehen und das war’s dann auch schon. Naja das Geld hätten wir uns auch sparen können.

 

03.08.2017

Heute hatten wir dann Impfberatung No. 2. Wir hatten unseren Impfpass dabei und die Informationen von der Webseite ausgedruckt und sind nun Schritt für Schritt jede Impfung durchgegangen. Das haben wir uns zwar alles anders vorgestellt, aber so hat es ja dann doch geklappt.

 

18.08.2017

Jetzt war es endlich soweit. Wir haben unsere erste Impfung bekommen.

 

07.09.2017

Michele hat vor 3 Tagen gekündigt, doch heute habe ich es erst richtig realisiert! ER HAT GEKÜNDIGT! Seinen Job aufgegeben, um seinen Traum zu erfüllen! Das war so ein großer Schritt und ich Doofnuss realisiere erst jetzt, was genau das bedeutet.

 

12.09.2017

Im kommunalen Kino lief heute der Film „Weit.“ Ich habe Michele mit den Kinokarten überrascht und der Film war wirklich klasse! So konnten wir die Vorfreude auf unsere eigene Reise nochmals verstärken.

 

22.09.2017

Ich kann es kaum glauben! Meine beste Freundin heiratet genau in der Zeit, in der wir in Afrika sind. Als ob sie da nicht noch ein Jahr hätte warten können – oder war das Absicht?!

Es wird wohl immer ein paar Gründe geben, bei denen man am liebsten doch bleiben würde..

 

08.10.2017

Heute haben sich unsere Nachmieter gemeldet. Ganze drei Monate später und wir hätten schon fast die Hoffnung aufgegeben! Doch nun haben wir hin und her geskypt und waren uns sicher – es passt einfach alles so gut!

 

02.11.2017

Wir haben es endlich geschafft uns ein paar Rucksäcke anzuschauen. Der Perfekte war zwar noch nicht dabei, aber ich denke, dass man das auch nicht direkt beim ersten Mal sagen kann. Wir werden uns wahrscheinlich ein, zwei Rucksäcke mit nach Hause nehmen und in Ruhe ausprobieren.

 

06.11.2017

Was war das für ein Prozess! Doch nun haben wir es endlich geschafft – unser Logo ist fertig. Und wir sind verdammt stolz drauf, denn das ist das erste Logo, das wir je entworfen haben.

16.11.2017

Und immer weiter geht es mit den Impfungen.

 

06.12.2017

Ich halte die Maus auf den „Zahlungspflichtig buchen“ Button und trau mich kaum zu bestätigen. Noch einmal die Buchung durchgehen. Hab ich auch alles eingetragen? Wurde Michele wirklich 1991 geboren? Okay, jetzt aber! Der Zeiger dreht sich und dreht sich: Ihr Flug ist gebucht! Jetzt gibt es kein Zurück mehr – als ob wir jemals daran gedacht hätten!

 

05.01.2018

Man war ich aufgeregt, als ich ins Büro lief, um mit meinem Chef über meine Pläne zu reden. Ich wusste zwar, dass er nicht begeistert sein wird, aber seine Reaktion hat mich trotzdem für einen Moment verunsichert. Wo er mir gesagt hat, wie gefährlich es doch sei. Ich dürfte mir das alles nicht so einfach vorstellen und was ist, wenn ich überfallen werde? etc… Ich habe das alles zwar schon 100 mal gehört, doch ist er selber sehr oft in Afrika und deswegen habe ich es von ihm nicht erwartet.

Dennoch lassen wir uns davon ganz bestimmt nicht beeinflussen!

 

06.01.2018

Nun ist es so weit! Wir haben uns ein Instagram Account erstellt und haben den ersten Beitrag veröffentlicht.

 

10.01.2018

Ab heute haben wir sogar eine Facebookseite, dort wirst du immer auf dem Laufendem gehalten, so dass du ja nichts verpasst!

Und unsere Webseite hat heute ihren Geburtstag – nun ist es offiziell!

16.01.2018

Da wir für unsere Afrikareise die Gelbfieberimpfung benötigen, haben wir einen Termin beim Tropenarzt ausgemacht. Wir haben uns extra einen Arzt ausgesucht, der selber jahrelang in Tansania war und weiß, wovon er spricht.

Unser Hausarzt hat z.B. gemeint, dass wir keine Meningokokken-Impfung brauchen und nun hat der Tropenarzt gesagt, dass er es uns auf jeden Fall empfehlen würde.

Zum Glück haben wir uns von mehreren Ärzten beraten lassen!

 

17.01.2018

Unsere Reiseapotheke wird immer voller. Heute kamen Breitbandantibiotika und Malariaprophylaxe hinzu.

 

18.01.2018

Stuttgart wir kommen! Heute werden wir in den Laden Globetrotter gehen und ich glaube unser Geldbeutel weint jetzt schon. Auf unserer Einkaufliste stehen ganz oben unsere Backpacks, Tagesrucksäcke, Regenschutz und Kleidung für die Safari. Jedoch gibt es auch noch viele Kleinigkeiten, die wir benötigen, wie zum Beispiel eine Cap oder eine wasserdichte Unterlagenmappe. Ich bin gespannt, was wir alles finden werden!

 

04.02.2018

Und schon fangen die ersten Abschiede an – mein ältester Bruder war mit seiner Freundin für ein paar Tage bei uns und nun werden wir beide für 6 Monate nicht sehen. So krass, Michele und ich können es immer noch nicht glauben!

 

08.02.2018

Heute lernen wir unsere Nachmieter persönlich kennen und irgendwie bin ich total aufgeregt – hoffentlich passt alles!

Aber die Sorge war umsonst, denn es war ein richtig cooler Abend und spontan haben wir entschieden, dass unsere Untermieter auch unser Auto nehmen werden. Mir fehlen die Worte – hätte es denn noch besser werden können?

 

17.02.2018

Unfassbar!!! Michele hatte heute seinen aller letzten Arbeitstag. Das fühlt sich echt verrückt an! Einerseits ist es, als ob man einfach in den Urlaub geht, weil man es selber kaum realisieren kann, aber da ist auch ein gewisses Gefühl von Freiheit – einfach unbeschreiblich!

Auch ich hatte heute meinen letzten Tag bei meinem Nebenjob – es geht einfach immer einen Schritt weiter!

 

18.02.2018

Gestern war echt ein emotionaler Tag und heute kam direkt der Nächste!

Wir haben uns mit 2 guten Freunden zum Frühstück getroffen, um uns vor unserer Reise noch einmal zu sehen. Die beide waren letztens selber in Südafrika und durch die ganzen Erzählungen und den Bildern hat sich unsere Vorfreunde noch mehr gesteigert!

Nach dem wir uns verabschiedet haben, saßen Michele und ich im Auto und schauten uns unglaubwürdig an. So langsam merken wir jeden Tag mehr, wie Afrika näher rückt.

Abends haben wir uns entschieden, unsere Webseite auch auf Italienisch zu schreiben – das bedeutet zwar mehr Arbeit, aber so kann auch Micheles Familie uns verfolgen und unsere Erlebnisse mitbekommen.

 

23.02.2018

Die Packliste liegt schon fertig ausgedruckt auf unserem Tisch. Wir sammeln noch schnell alles, was wir mitnehmen wollen, zusammen und legen es ins Wohnzimmer.

Und jetzt heißt es Probepacken! Hoffentlich passt auch alles in unsere Rucksäcke rein!

Was wir schlussendlich alles mitgenommen haben, kannst du in unserer Packliste nachlesen.

 

27.02.2018

Heute haben wir die komplette Wohnung geputzt und schon alles für die Übergabe vorbereitet.

Das war echt ein komisches Gefühl! Alles Private ist nun aus unserer Wohnung geräumt und der Gedanke, dass sich ab morgen Fremde hier einrichten, ist echt gewöhnungsbedürftig.

 

02.03.2018

Wir trinken auf, auf gute Freunde und neue Ziele (oder so ähnlich 😂)

Und genau das haben wir heute Abend gemacht! Im Irishpub haben wir nocheinmal mit unseren Liebsten gefeiert und uns dann von allen verabschiedet.

 

04.03.2018

Heute haben wir noch einmal bei Micheles Dad im Restaurant gegessen und uns nun auch von Micheles Familie verabschiedet. Der Abschied von der Familie fällt natürlich am schwersten…

 

05.03.2018

Meine Familie hat uns heute zum Flughafen gefahren und mit uns die letzte Stunde vor unserer Reise verbracht. So langsam können wir realisieren, dass wir alle für 6 Monate nicht mehr sehen werden.

Nun sitzen wir im Flieger und sind beide so gespannt was uns alles erwartet und was wir alles erleben werden!

TAGS

LEAVE A COMMENT

Leegio-traveltime
Deutschland

Newsletter
Du möchtest immer auf dem aktuellen Stand sein? Dann trage dich für unseren Newletter ein!
Sichere dir 30€ Guthaben